Shopping im Internet

Top Shop 2017: Das sind die besten 750 Online-Shops

TESTBILD präsentiert: Gemeinsam mit dem Statistik-Portal Statista ermittelte COMPUTER BILD 750 Online-Shops, bei denen Sie einfach, sicher und bequem einkaufen.

Datum:
Top Shops 2017

TESTBILD zeigt die 750 besten Online-Shops – ermittelt in einem aufwendigen Test von Statista und COMPUTER BILD.

Dass es neben dem Versandriesen Amazon auch zahlreiche andere gute Online-Shops gibt, weiß eigentlich jeder. Trotzdem zieht es die meisten Einkäufer immer wieder zurück zum Branchen-Primus. Was nicht immer an unschlagbar niedrigen Preisen liegt, denn Amazon ist längst nicht bei jedem Artikel der günstigste Anbieter. Aber Amazon ist eben der Internet-Shop mit der insgesamt größten Auswahl, der es zudem seinen Kunden ganz besonders einfach macht, bequem, schnell und obendrein sicher einzukaufen. Dagegen haben viele Online-Shopper bei anderen Shops frustrierende Erfahrungen gemacht mit verwirrenden Produktseiten, wenigen Bezahlmethoden, intransparenten Zahlungs- und Versandbedingungen sowie mit unsicheren Seiten.

Das begehrte Siegel können auch kleine Shops bekommen, ob sie nun Hightech-Gadgets oder Bananen verkaufen: Der Top-Shop-Wegweiser (siehe unten) zeigt die enorme Vielfalt des Warenangebots von Technik über Mode bis zu Möbeln – und führt Sie direkt zur gewünschten Liste der ausgezeichneten Online-Händler.
Die Überprüfung der Shops erfolgte anhand folgender Kriterien:
  • Aufbau und Bedienbarkeit: Hier ermittelten die Experten etwa, welche Seiten den Spagat zwischen vielen Auswahlmöglichkeiten und einer einfachen Nutzerführung am besten beherrschen. Zudem überprüften die Tester die Auswahl der angebotenen Bezahlmethoden, die Treffsicherheit und Funktionalität bei der Angebotssuche sowie die Darstellung und Beschreibung der einzelnen Produkte.
  • Vertrauen und Sicherheit: In diesem Abschnitt standen Prüfungen etwa der Verschlüsselung und der Preistransparenz auf dem Programm. Die Tester prüften, ob die Kaufabwicklung in den Shops den hohen rechtlichen Standards in Deutschland genügt. Dazu gehört etwa die korrekte Beschriftung des „Kaufen“-Buttons am Ende einer Bestellung.
  • Einkaufserlebnis: Auch Online-Shopper legen Wert auf ein komfortables und möglichst angenehmes Einkaufserlebnis. Aus diesem Grund berücksichtigten die Tester subjektive Merkmale, die beim Online-Kauf eine Rolle spielen. Dazu gehört beispielsweise eine Bewertung der Startseite nach wichtigen Kriterien wie Übersichtlichkeit und Verständlichkeit.